Schlagwort-Archive: lehrerpost

Serverumzug ist durch

Im Prinzip ist der erste Schritt erledigt: Wir sind mit kvfg.net und kvfg.org nun auf dem neuen VM-Host angekommen. Es kann allerdings 48 Stunden dauern, bis Ihr diese Seite überhaupt seht 🙂

Zug um Zug kommen nun die anderen Domains und VMs – darunter Mattermost (chat.schule.social) und der Lehrerpost-Mailserver dazu (webmail.lehrerpost.de) . Da gilt erneut: Je nach Provider dürft Ihr 48 Stunden Däumchen drehen, bis die Änderungen bei Euch angekommen sind.

Serverumzug

Wir ziehen VMs von einem Server (dem alten) auf einen anderen Server (den neuen). Alles mögliche könnte betroffen sein (insbesondere die Moodles). Wenn „es nicht tut“, dann später wiederkommen.

Vorgangsdauer: mehrere Tage, Stück für Stück. Es ist vorbei, wenn es vorbei ist und hier steht es, wenn es vorbei ist. Steht es hier nicht, dann ist es nicht vorbei.

Servermigrationen

Wir ziehen VMs von einem Server (dem alten) auf einen anderen Server (den neuen). Alles mögliche könnte betroffen sein. Wenn „es nicht tut“, dann später wiederkommen.

Vorgangsdauer: mehrere Tage, Stück für Stück. Es ist vorbei, wenn es vorbei ist und hier steht es, wenn es vorbei ist. Steht es hier nicht, dann ist es nicht vorbei.

E-Mail via mail.lehrerpost.de gestört

Der Versand von Mails aus beiden Moodles (net und org) sowie WordPress und dem KvFG Wiki ist seit Arbeiten am Mailserver Lehrerpost gestört. An einer Lösung wird geforscht.

Würgaround: Vorübergehend wurde kvfgmail.de als Mailserver für die Moodles eingesetzt. Mail aus kvfg.net und kvfg.org sollte nun also wieder funktionieren.

Wartungsarbeiten

Am frühen Vormittag finden die üblichen Backuparbeiten im Haus statt. Im Anschluss wird an unseren Servern bei Hetzner gearbeitet. Im Laufe des heutigen Tages kommt es demnach zu Ausfällen in fast allen Bereichen unseres Netzes. Siehe Tagline zu den Details.

Kommt am Sonntag wieder vorbei.

Montag = Tag der Einschränkungen

Am 14.11. gibt es in der Schule kein Netz. Punkt. Wer das doof findet soll die E-Manager ansprechen. Weiter gibt es an diesem Tag aber auch von zu Hause aus Probleme mit dem KvFG Netz und hier vor allem mit den Domains kvfg.net und kvfg.org. Zum Hintergrund:

Die Migration unseres Mailservers auf die neue Maschine ist abgeschlossen und auch die letzten Synchronisationen sind nun durch. Aus unserer Sicht sind keine Mails verloren gegangen (aber unterschreiben würde ich das nicht).

Am Montag Nachmittag ab ca. 14 Uhr ist mit Einschränkungen auf den Domains kvfg.net und kvfg.org zu rechnen, da wir bis zu diesem Zeitpunkt die Migration der Server abgeschlossen haben, diese dann anhalten, eine letzte Synchronisation für evtl. geänderte Kleinigkeiten durchführen und dann die Nameservereinträge anpassen – also die Funktion, dass der Name einer Seite auf seine IP-Adresse aufgelöst wird. Erläuterungen zum Bahnhof: kvfg.net war bisher 78.47.61.215 und kvfg.org war bisher 78.47.61.216 in Computersprech – und das wird sich eben ändern.

Da die Nameservereinträge für kvfg.net und kvfg.org aus historischen Gründen von einer dritten Stelle verwaltet werden, kann es sein, dass diese Server vorübergehend überhaupt nicht zu erreichen sind.

Bitte berücksichtigt dies bei Euren Planungen!

Details gibt es hierzu bei identi.ca und zur Sicherheit zusätzlich noch bei g+ – selbst wenn das KvFG Netz hängt, Informationen hierüber gibt es satt.

Server wieder da

Unser Plattenverbund im Hardware RAID hat gezickt – aber das war nur ein Teil der Wahrheit. Wesentlicher waren defekte RAM Bausteine, die von Hetzner heute Nacht ausgetauscht wurden. Unser Server sollte nun wieder laufen können, die Moodles und andere Webdienste (vor allem Lehrerpost) stehen wieder zur Verfügung.

Serverdowntime am Horizont

Die Server für kvfg.net und kvfg.org sowie mail.lehrerpost.de werden in den nächsten Tagen für ca. 10 Stunden aus dem Netz genommen. Wir haben Probleme mit der Maschine und müssen einige Tests durchführen. Ein genauer Zeitpunkt steht noch nicht fest, da wir uns mit unserem Hoster Hetzner absprechen müssen.

Sorry hierfür – aber in den Ferien wird dies sicherlich zu verkraften sein!